Skip to content

Friedhofsbesuch in Friedrichshafen

by Jakob on Oktober 9th, 2010

Den letzten Besuch am Bodensee haben wir dazu genützt, die beiden Gräber der Familie am Friedhof von Friedrichshafen zu besuchen. Der Friedhof befindet sich am westlichen Rand der Stadt und es war ein herrlich sonniger Sonntagmittag, als wir gemeinsam mit Heikes Tante und Onkel dorthinfuhren.

In einem Grab liegt Heikes Großmutter, Annaliese Smedek (1930-1986). Genau am anderen Ende des Friedhofs liegt eine weitere Großmutter, nämlich Hedwig Johne, geborene Lämmel (1920-1982), zusammen mit Heikes Urgroßmutter Hedwig Lämmel, geborene Ulbricht (1893-1972). Alle beiden Gräber werden nur noch wenige Jahre bestehen bleiben, denn es ist hier üblich, dass nach 25 bzw. 40 Jahren die Gräber wieder aufgelassen werden – eine Vorstellung, die mich als Wiener “etwas” nervös macht, aber mehr dazu in einem Spurensuche-Kommentar.

Grab von Annaliese Smedek

Grab von Hedwig Johne und Hedwig Lämmel

Interessant ist an dieser Stelle vielleicht noch zu erwähnen, dass am Grabstein von Hedwig Johne auch ihr Halbbruder Josef Lämmel genannt ist. Er ist im Krieg 1944 gefallen und galt bislang als in der Ostsee verschollen. Bereits vor ein paar Tagen habe ich von unserer Entdeckung auf dem Soldatenfriedhof in Helsinki-Honkanummi berichtet.


Städtischer Friedhof auf einer größeren Karte anzeigen

No comments yet

Leave a Reply

Note: XHTML is allowed. Your email address will never be published.

Subscribe to this comment feed via RSS